Alt-katholischer Friedhof Mülheim
Alt-katholischer Friedhof Mülheim

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • G.H. (Donnerstag, 04. Februar 2016 10:44)

    Wow! Ihr Kolumbarium ist beeindruckend. Ein würdevoller und wirklich warmer Ort für die letzte Ruhe eines Menschen.
    Und so liebevoll von den Angehörigen dekoriert, dass dieser Ort regelrecht lebendig wird. Da muss ich meinen Vorrednern hier im Gästebuch wirklich Recht geben. Aufgesucht habe ich Ihr Haus nämlich,
    nachdem ich die vielen Kommentare hier gelesen hatte und mich persönlich überzeugen wollte, dass es sich nicht um überzogene Lobhudeleien handelt. Und ich wurde im aller positivsten Sinne überzeugt.
    Familie Fohrmann - weiter so!

  • R.Livingston (Mittwoch, 28. Oktober 2015 08:38)

    Ich bin lange nicht im Urnenhaus gewesen. Mein Vater war einer der ersten, die im Haus beigesetzt wurden. Weil ich im Ausland lebe, war ich nun lange nicht vor Ort und möchte Ihnen sagen, wie
    begeistert ich bin über den großen Zuspruch und die vielen Beisetzungen, die bereits stattgefunden haben. Wie liebevoll gestaltet die einzelnen Kammern doch sind! Wie viel Leben und Liebe in diesem
    Haus ist! Ein wunderbarer Ort, vielen Dank!

  • Eine Freundin des Hauses (Donnerstag, 10. September 2015 13:56)

    Danke! Einen schöneren Ort als letzte Ruhestätte hätte es für meinen Opa nicht geben können!
    Hier kann ich ihn jederzeit besuchen, auch alleine, denn ich fühle mich sicher und ihn in bester Obhut. Danke!

  • M. Erichson (Donnerstag, 25. Dezember 2014 14:55)

    Liebe Familie Fohrmann, wir waren heute, am 1. Weihnachtstag in Ihrem Urnenhaus. Es hat uns gerührt zu sehen, wie festlich einige Kammern geschmückt haben und wie individuell Angehörige sich um die
    Grabstätten ihrer Lieben kümmern. Ihr Urnenhaus ist ein wunderbarer Ort!

  • J.-W. M (Dienstag, 06. Mai 2014 15:59)

    Nachdem ich Ihren gelungenen Internetauftritt bereits kannte, habe ich mich nun auch persönlich mit den Gegebenheiten in Ihrem Urnenhaus vertraut gemacht. Mein erster Eindruck - Enttäuschung. Das
    Haus ist von außen ehr klein und nicht so imposant, wie ich es mir vorgestellt hatte.
    Dann zweite Enttäuschung - ich kam nicht rein, weil es kurz nach 16.00 Uhr war, dem Ende Ihrer offiziellen Besuchszeit.
    Doch dann kam just in dem Moment, in dem ich gehen wollte, ein Besucher mit Zugangscode und ermöglichte mir doch den Zugang zum Urnenhaus.
    Und dann: große Begeisterung!
    Wunderschön, gelungen, pietätvoll und alles andere als klein und beengt. Ein beeindruckende Architektur, gekonnte Raumnutzung und geschmackvolles Ambiente. So möchte auch ich einmal beerdigt werden.
    Respekt!

  • Hartmut G. (Montag, 31. März 2014 15:54)

    Nach anfänglicher Skepsis habe ich mich dazu entschieden, Ihr Haus möglichst vorurteilsfrei zu betreten und auf mich wirken zu lassen.
    Dieses Vorhaben habe ich am Wochenende zusammen mit einem Bekannten durchgeführt und war ehrlich überrascht. Positiv. Ein gelungener Friedhof, pietätvoll und sehr persönlich, jedoch ohne die Last
    einer langjährigen Grabpflege. Wir sind auch mit anderen Besuchern ins Gespräch gekommen und erfuhren, wie Glück die Familien mit ihrer Entscheidung zur Bestattung im Urnenfriedhof sind. Sie haben
    mich überzeugt. Ihr Haus hat mich überzeugt!

  • H. v. M. (Samstag, 29. März 2014 12:22)

    Ich war vergangene Woche Gast einer Beisetzung in Ihrem Urnenhaus und möchte Ihnen auf diesem Wege mitteilen, dass ich im Vorfeld ein großer Skeptiker Ihr Urnenhaus betreffend war.
    Doch der Beisetzungstag hat mich eines Besseren belehrt. So ein Kolumbarium ist wirklich ein bemerkenswerter Ort und gerade Ihr Haus hat mich wirklich beeindruckt. So sehr, dass sogar ich überlege
    von einer Erdbestattung Abstand zu nehmen.

  • Markmann, Elisabeth und Walter (Dienstag, 11. März 2014 14:02)

    Wir waren am vergangen Sonntag in Ihrem Columbarium. Es hat uns überrascht, wiev iele gerade von den kleinen Kammern schon belegt sind. Und die Stimmung in diesem wunderschönen Haus hat uns wirklich
    überzeugt. jetzt haben wir nur Angst, dass wenn wir einmal gehen, vielleicht kein Platz mehr für uns ist. Das wäre schade, denn es ist unser Wunsch, in Ihrem Haus beerdigt zu werden.

  • B.B. (Mittwoch, 12. Februar 2014 15:31)

    Bis gestern wusste ich nicht, dass Ihr Urnenhaus für jeden zugänglich ist zu den Öffnungszeiten. Eine Freundin hat mich mitgenommen und mir Ihr Haus gezeigt. Ich bin beeindruckt. So hätte ich mir das
    nicht vorgestellt und wurde absolut positiv überrascht. Toll!

  • G.D. (Freitag, 31. Januar 2014 09:25)

    Wow!
    Ich war nun eine ganze Zeit nicht mehr in Ihrem Urnenhaus. Gestern bin ich mal wieder dort gewesen. Die Stimmung, die mir so oder so unheimlich gefällt ist sogar noch besser geworden. Alles ist
    gepflegt und von den Familien liebevoll dekoriert. Die Blumen draußen neben den dem Haus auf den Säulen finde ich toll. Sie verrotten nicht auf einem Haufen, sondern wirken noch lange nach. Den
    Granlicht-Automaten kannte ich auch noch nicht. Tolle Sache! Weiter so, Familie Fohrmann!

  • Anoushka R. (Dienstag, 26. November 2013 10:34)

    Ich bin überwältigt, wie viele Beisetzungen schon in Ihrem Urnenhaus stattgefunden haben! Eine ganz besondere Atmosphäre und ein wunderschöner Rahmen. Draußen war es gestern lausekalt, aber in Ihrem
    Urnenhaus war es warm, sauber, trocken, ruhig, ja regelrecht meditativ. Mein Komplement!

  • W.G. (Dienstag, 22. Oktober 2013 18:37)

    Waren heute in Ihrem Urnenhaus, haben uns alles angesehen und es genossen im Außenbereich auf der Bank zu sitzen und den Fischen zu zusehen. Es war erstaunlich friedvoll und der Blick auf das Gebäude
    ist wirklich imposant. Tolle Architektur - auch innen. Alles strahlt eine große Wärme aus und ich war angenehm überrascht davon, dass mir sogar die Urnen hinter Glastüren besser gefallen, als die
    hinter Stein- oder Holztüren. Sehr persönlich, sehr menschlich und trotzdem richtig sakral.

  • **** (Montag, 21. Oktober 2013 15:48)

    Ich habe auf Ihrer Homepage entdeckt, dass Sie zu einem Gottesdienst einladen. Warum hängt das nicht am Kolumbarium aus?

  • Egal (Donnerstag, 10. Oktober 2013 20:02)

    Kompliment! Sogar das WC in ihrem Kolumabrium ist immer gepflegt und sauber. Wann immer ich dort gewesen bin, habe ich festgestellt, dass immer alles in schuss ist und einen guten Eindruck macht.

  • Paul Bringschulte (Donnerstag, 10. Oktober 2013 15:11)

    Wir waren überrascht, wie viele Urnen bereits in Ihrem Haus beigesetzt worden sind! Auch wenn es sich komisch in diesem Zusammenhang anhört: Das Haus füllt sich mit Leben und das hat uns sehr gut
    gefallen.

  • Wilhelma (Mittwoch, 28. August 2013 11:42)

    Als ich den Totenbrief bekam, in dem ich zur Beisetzung in ihr Urnenhaus eingeladen wurde, war ich skeptisch, weil ich mir ein solches Haus nicht vorstellen konnte.
    Für mich gab es bisher eigentlich nur die klassische Erdbestattung. Ich habe keinen Sinn darin gesehen, nur um ein kleineres Grab zu haben, mich oder einen Angehörigen einäschern zu lassen. Doch
    diese Meinung habe ich nun gründlich revidiert! Dank ihrem Urnenhaus macht die Einäscherung für mich einen Sinn. Eine geschmackvolle, unaufdringliche aber ganz besondere Architektur und ein
    wunderbarer Ort der letzten Ruhe für einen Menschen. Glückwunsch - Sie haben mich überzeugt!

  • M. G. (Samstag, 27. Juli 2013 17:01)

    Ich bin restlos begeistert!
    Glückwunsch zu Ihrem grandiosen Urnenhaus. Kein Vergleich zu anderen Möglichkeiten, wie diese hässlichen Urnenwände und Säulen auf den städtischen Friedhöfen.

  • E. Lawicki (Sonntag, 21. Juli 2013 20:01)

    Ich schreibe eigentlich nicht in Gästebücher, doch als ich die Einträge hier las, hatte ich doch den Wunsch, auch etwas zu schreiben.
    Ja, die Urnenwände und Urnensäulen auf den Friedhöfen sind wirklich hässlich. gerade in Styrum sehen sie aus wie Waschbeton-Telefonzellen. Das Kolumbarium der Familie Fohrmann hingegen ist eine
    architektinosche Glanzleistung. bei jedem Wetter umfängt einen im Inneren eine ganz besondere leichte und dennoch angemessene Stimmung. So oft wie ich schon dort war, traf ich Angehörige und
    unterhielt mich auch mit einigen. Alle sind glücklich über ihre Entscheidung - letztens hat sogar ein Klassentreffen dort stattgefunden - weil eine Klassenkameradin dort ihre letzte Woche fand. Ist
    das nicht wunderbar?
    Ich oute mich hiermit als großer Fan - weiter so, Familie Fohrmann!

  • M. v. G. (Samstag, 20. Juli 2013 17:51)

    Ich war skeptisch, als ich von Ihrem Urnenhaus hörte. Bis jetzt kannte ich nur diese wirklich hässlichen Wände und Säulen auf den Friedhöfen und konnte mich dazu nie durchringen, obwohl ich weiß,
    dass mein Grab vermutlich mal niemand pflegen wird, da ich keine Kinder habe. Anonym will ich aber auch nicht bestattet werden, so ein Sammelgrab kommt für mich auch nicht in Frage - aber eine große
    Kammer in Ihren Urnenhaus seit heute auf jeden Fall! Ich setze mich noch Montag mit Ihnen in Verbindung. Das ist es!

  • Otto und Wilma Ronken (Donnerstag, 18. Juli 2013 12:06)

    Neugierig waren wir nach dem Zeitungsbericht in der WAZ, fanden aber Urlaubs-bedingt erst jetzt die Zeit, uns Ihr Urnenhaus anzusehen.
    Es war ein heißer Tag, den wir uns dafür ausgesucht haben und auch im Haus, was es recht warm. Doch dann haben wir uns in Ihren Außenbereich gesetzt, haben den Fischen im Teich zugesehen und
    gemeinsam beschlossen, dass genau das uns für unsere letzte Ruhe vorschwebt. Unsere Kinder wissen schon Bescheid.

  • Eheleute Rosenthal (Dienstag, 16. Juli 2013 07:54)

    Wir haben uns Ihr Urnenhaus am Wochenende angesehen und möchten Ihnen an dieser Stelle unseren absoluten Respekt aussprechen! Sie haben das wundervoll gelöst. Eine ganz besondere Stimmung empfängt
    einem Inneren - feierlich, aber gelöst und nicht bedrückend. Wir haben uns gleich wohl gefühlt. Wirklich ein gelungener Ort!

  • Doris (Mittwoch, 26. Juni 2013 21:26)

    Tolle Architektur! Ich war ziemlich am Anfang da und heute Mittag noch mal, weil ich sehen wollte, wie es sich alles entwickelt hat. Ich fand es rührend, wie persönlich die Angehörigen die Kammern
    dekorieren.

  • Harald (Dienstag, 25. Juni 2013 13:57)

    Ich bin total begeistert von diesem Urnenhaus! Dachte, es wäre superteuer, bin angenehm überrascht, dass es bezahlbar und fair ist.

  • Michael Zink (Mittwoch, 19. Juni 2013 14:55)

    meinen Glückwunsch zu ihrem Urnenfriedhof! Während der Bauzeit waren wir uns ja alle nicht sicher, was es wohl werden würde. Auf jeden Fall wertet es die komplette Straße auf, weil es ein wirklich
    beeindruckender Friedhof ganz anderer Art ist.

  • Werner (Mittwoch, 19. Juni 2013 14:50)

    Ich war sehr erstaunt, dass man wirklich zu den von Ihnen angegebenen Öffnungszeiten einfach so in Ihr Urnenhaus reinkommt. Vorbildlich! Ein echter öffentlich zugänglicher Friedhof. Doch alles andere
    als normal. Ich habe mich vor Ort mit Leuten unterhalten, die dort bereits eine Urne stehen haben und die darüber sehr glücklich sind. Mir gefällt Ihr Urnenhaus ausnehmend gut. Eine würdige und sehr
    persönliche Art der Bestattung, die ich mir auch für mich und meine Angehörigen vorstellen könnte.

  • Helga Stewens (Mittwoch, 19. Juni 2013 09:34)

    von bekannten habe ich von ihrem kolumbarium erfahren. bis gestern hatte ich einfach keine zeit, es mir anzusehen. ich kannte bereits 2 weitere kolumbarien, beide in ehemaligen kirchen und war sehr
    auf das ihre gespannt. meine erwartungen wurden definitiv übertroffen. sie haben das wirklich ausnehmend gut gelöst. ein urnenhaus, in dem man sich auch als gast wohl fühlt und vor allem sicher. ich
    habe sogar in ihrem garten der stille auf der bank gesessen und die ruhe genossen. meine familie ist bereits instruiert. aber ich werde mich in den nächsten tagen noch persönlich mit ihnen in
    verbindung setzen - nicht, dass ich hinterher keinen platz mehr bekomme in ihrem wirklich beeindruckenden kolumbarium.

  • Doris Ziesler (Dienstag, 11. Juni 2013 19:41)

    SO möchte ich meine letzte ruhe finden :-)Nun habe auch ich eine art der besetzung für mich entschieden :-)

  • Meinolf (Dienstag, 11. Juni 2013 13:41)

    Ihr Urnenhaus ist für mich eine runde Sache. Habe es mir zusammen mit meinen schon recht betagten Eltern angesehen, die der selben Meinung sind wie ich.
    Einziger Kritikpunkt: warum Styrum?
    Doch da die Verkehrsanbindung optimal ist und der Bürgerbus sogar fast vor der Türe hält, ist dieses winzige Manko schon fast nicht mehr existent.

  • Erika (Mittwoch, 05. Juni 2013 14:57)

    Ich bin vollkommen begeistert von der Atmosphäre in Ihrem Urnenhaus! Eine Freundin von mir ist dort letzte Woche beigesetzt worden und ich habe sie am Wochenende besucht. Erst habe ich vor ihrer
    Kammer gestanden und mich in Gedanken mit ihr unterhalten und danach habe ich noch im Garten des Urnenhauses gesessen und den Fischen im Teich zugesehen. Als ich ging, fühlte ich mich getröstet und
    irgendwie auch geerdet. Vielen Dank.

  • Walter Michalski (Montag, 03. Juni 2013 08:54)

    Ich war vergangene Woche bei einer Beisetzung in ihrem Urnenhaus und möchte nicht versäumen, ihnen meine Anerkennung auszusprechen. Diese Art ist der Beisetzung ist nun endlich auch für mich eine
    echte Alternative.

  • Gundula Winter (Montag, 03. Juni 2013 08:38)

    Wir haben uns Ihr Urnenhaus gestern im Kreise einiger Freunde angesehen und waren beeindruckt. Im Rahmen einer kirchlichen Reise haben wir bereits Kolumbarien besichtigt, die in Kirchen untergebracht
    sind - aber so persönlich und so schön wie bei Ihnen haben wir das noch nicht gesehen.

  • Antonia (Montag, 27. Mai 2013 17:15)

    Wir sind am Samstag zu Ihrer Eröffnung gekommen und sind restlos begeistert. Es ist alles sehr würdevoll. Eine wunderbare Umgebung. Schade, dass es dieses Urnenhaus nicht schon ein paar Jahre ehr
    gegeben hat. Das wäre der richtige Ort für unsere liebe Oma gewesen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit dieser herrlichen Idee.
    Familie Becker

Unsere Anschrift:

Alt-katholischer Friedhof

Mülheim

Augustastraße 144

45476 Mülheim an der Ruhr

Telefon: +49 208 99 28 60

Fax: ++49 208 99 28 630

 

e-Mail: 

info@fohrmann.de

Öffnungszeiten:

Jeden Tag von

9.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

24-Stunden

für Inhaber eines

persönlichen Zugangscodes.

Wir haben das große Glück, dass wir mit wirklich guten Leuten zusammenarbeiten können, ohne die wir unseren großen Traum vom Urnenfriedhof Fohrmann so ganz bestimmt nicht realisieren könnten.

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle unsere Partner vorstellen:

 

Verantwortlich für die Pläne und vor allem, dafür, dass wir schlussendlich doch alle erforderlichen Genehmigungen erhalten haben, um mit der Realisation unseres Vorhabens beginnen zu können ist das Architekturbüro Kamieth. Es erstaunt uns immer wieder, wie detailliert und präzise seitens dieses großartigen Teams geplant und organisiert wird. Wir fühlen uns hier in besten Händen. 

Für die Ausführung der Bauarbeiten haben wir uns für die Management Baugesellschaft entschieden und fühlen uns jeden Tag positiv bestätigt, uns richtig entschieden zu haben. 

Und auch für die Finanzierung eines solchen Projektes braucht man einen visionären und verlässlichen Partner, den wir schon vor vielen Jahren in der Volksbank Rhein Ruhr gefunden haben.

Da wir sehr konkrete Vorstellungen von der Elektrik in unserem Urnenhaus haben, war es sehr wichtig, auch hier den richtigen Partner zu finden, der all das, was wir uns vorstellen, realisieren kann. Z.B. sollen Teile des Gebäudes u.a.  mit Bewegungsmeldern beleuchtet werden, das ganze Haus Kamera-überwacht, der Türmechanismus per Computer zu öffenen und zu schließen sein und noch einige andere Dinge, die absolut fachkundiger Durchführung bedürfen. Und hier haben wir uns gerne für die Firma Rüstemeier entschieden.

Auch für die Dacharbeiten haben wir uns für eine Firma entschieden, mit der wir schon viele Jahre vertrauensvoll und gerne zusammenarbeiten: die Firma Alexius in Mülheim-Styrum.

Den Dachstuhl für das ungewöhnliche Dach fertigt die Firma Holzbau Kontny in Mülheim an der Ruhr.

Verantwortlich für den Innen- und Außenputz wird die Firma Schlicht aus Oberhausen sein.

Die Malerarbeiten werden von Malermeister Gerd Wangen duchgeführt.

Die Urnenkammern für unseren Urnenfriedhof baut die Firma Beils aus Essen. Probekammern kann man bereits jetzt schon im Hause Fohrmann besichtigen. Sie sind wunderschön geworden. Wir freuen uns schon jetzt darauf, alles zu sehen, wenn es fertig ist.

Die Gestaltung unserer wunderschöne Außenfassade übernimmt die Firma

GRANIT FRIEDRICH GMBH, MÜLHEIM

  • Timmerhellstr. 19Speldorf
    45478 Mülheim an der Ruhr
    NORDRHEIN-WESTFALEN

Die Installations- und Heizungsarbeiten führt die Firma FKT aus Oberhausen durch.

FKT-Gruppe

Vestische Straße 149

46117 Oberhausen

Die Gestaltung der Gartenanlagen, das setzen der Zäune und die Pflasterarbeiten übernimmt die Firma Strucksberg & Reimers

Lübecker Straße 30A

45481 Mülheim an der Ruhr

Damit unsere Rotunde auch so wunderschön golden erstrahlt, hat uns die Firma Keim aus Köln einen ihrer Mitarbeiter geschickt, der zusammen mit unserem Malermeister das richtige Mischungsverhältnis der Mineralfarben entwickelt hat.

Keimfarben

Mathias-Brüggen-Straße 136

50829 Köln

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Urnenfriedhof August Fohrmann